VORSICHT: Fake-Account mit HK Computer-Daten bei Ebay-Kleinanzeigen

Warnung vor Betrügern

Zur Zeit existiert ein Fake-Account bei Ebay-Kleinanzeigen mit HK Computerdienst GmbH Daten.
Wir haben mit diesem Account nichts zu tun. Dieser wurde von Unbekannten angelegt.
Ebay-Kleinanzeigen und die Polizei sind informiert.

Wir fragen uns nur, wie man einfach einen Firmenaccount ohne Validierung bei Ebay-Kleinanzeigen anlegen kann.
Es wird den Betrügern leider sehr leicht gemacht.

Bitte dort nichts kaufen. Sie bezahlen und bekommen dafür leider nichts.
Wir verkaufen keine Artikel bei Ebay-Kleinanzeigen.

Ihr HK Computer Team

VORSICHT! Angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen an.

Warnung vor Betrügern

Es ist wieder so weit.

Angeblich um Ihre Sicherheit besorgte Microsoft-Mitarbeiter rufen wieder vermehrt an.
Meistens wollen Sie helfen virenverseuchte Rechner zu säubern.
Dazu soll der Angerufene eine Fernwartungs-Software installieren, damit der Anrufer Zugriff auf Ihren Rechner bekommt um zu helfen.
Solche Anrufe sollten sofort beendet werden, denn das einzige was der Anrufen möchte ist Sie auszuspähen.
Das beste Mittel sich dagegen zu schützen: Bei Anrufen von irgendwelchen Servicemitarbeitern, die Sie nicht kennen und Zugriff auf Ihren Rechner wollen, sofort auflegen!

Neuer Verschlüsselungsvirus per E-Mails mit angehängter Office-Datei

Achtung Virusgefahr

Aus gegebenen Anlass leider wieder mal eine Virenmeldung. Es kommt im Moment wieder vermehrt zu E-Mails mit angehängten Office-Dateien (z.Z. bevorzugt Excel-Dateien), die einen Verschlüsselungsvirus enthalten. Die E-Mails sind im Moment als Bewerbung getarnt, sehen harmlos aus und sind dann noch mit persönlicher Anrede. In den angehängten Office-Dateien befinden sich Makros, die aktiv werden, sobald die Dateien geöffnet werden und dann im Hintergrund die Schadsoftware herunterladen.

Da sich die Signaturen der Viren immer ändert, ist es für die Antivirensoftware schwer, diese sofort zu erkennen. Im Moment sollte man die Aktualisierung der Virensignatur seine Antivirensoftware häufiger durchführen. Ein zweites großes Problem ist, dass in den E-Mails leider echte Namen verwendet werden, was dazu führt, dass man unbedacht den Anhang öffnet. Prüfen Sie bitte unbedingt vor dem Öffnen, ob die angehängte Datei wirklich aus dieser Quelle stammt. Im Zweifel fragen Sie lieber dort nach. Wer es kann, könnte im Header der E-Mail erkennen ob die E-Mail echt ist.
Unsere Hosting Kunden werden bei den Anhängen von Office-Dateien durch einen extra Hinweis im Betreff der E-Mail ([!EVTL. GEFAEHRLICHER ANHANG!]) auf eine mögliche Gefahr hingewiesen.

Unserer Empfehlung ist, keine E-Mails mit Office-Dateien zu versenden. Wandeln Sie diese besser in PDF-Dateien um. Eine andere Alternative ist unser Cloud-Dienst. Hierüber können Sie die Dateien zum Upload benutzerabhängig bereitstellen.

Wenn Sie fragen haben, rufen Sie uns an 04141-7790-0 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@hk-computer.de

ACHTUNG! GlobalExpress Beschiss. Wieder Betrüger unterwegs.

Achtung Virusgefahr

Falls auch Sie so ein Schreiben in englischer Sprache erhalten haben, dass wie eine Rechnung aussieht, ist vorsicht geboten.
Denn es handelt sich um ein Angebot das nur so aussieht wie eine Rechnung. Erst wenn Sie bezahlen würden, dann haben Sie ein Abo abgeschlossen. Wichtig ist oben rechts das Wort „Offer“, das auch auf dem Original nicht gut zu lesen ist.
Also am besten gleich in den Schredder damit…..

GlobalExpress-Beschiss